Home >> Forschung >> Lines of Research >> 2. Assemblierung und Targeting von Proteinen

2. Assemblierung und Targeting von Proteinen


untersucht die Prozesse der Translation von mRNA durch zytoplasmatische Ribosomen, d.h. das Targeting von Membranproteinen und die Assemblierung von makromolekularen Komplexen.
Research Alliance 2.1: Targeting von Membranproteinen
Research Alliance 2.2: Organisierte Protein-Assemblierungen


Research Alliance 2.1: Targeting von Membranproteinen

untersucht, wie die zytoplasmischen Ribosomen die passende Targeting-Maschinerie für die jeweiligen Membranproteinvorläufer auswählen. Wie stellt das gewählte Targeting die Aufrechterhaltung der kardialen Ca2+-Freisetzungseinheiten oder der neuronalen Membranfusionsmaschinerie sicher? Die aus der Untersuchung der Membranproteine gewonnenen Rückschlüsse auf fehlerhafte Targeting-Prozesse werden neue Erkenntnisse zur Pathogenese vererbter neurokardialer Störungen hervorbringen.

Moderator

Prof. Dr. Ruben Fernandez-Busnadiego
Institut für Neuropathologie
Universitätsmedizin Göttingen
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen
ed.negnitteog-inu.dem@ogeidansubzednanref.nebur


Forschungsgruppen


Research Alliance 2.2: Organisierte Protein-Assemblierungen

untersucht die strukturellen, biophysikalischen und biologischen Eigenschaften von Protein-Aggregaten, die in erregbaren Zellen eine wichtige Rolle spielen, sowohl im physiologischen als auch im pathologischen Zustand. Wir befassen uns zum einen mit dem Zytoskelett, einem zusammengesetzten Biopolymer-Netzwerk aus Aktinfilamenten (Mikrofilamenten), Mikrotubuli und Intermediärfilamenten und zum anderen mit pathologischen Proteinaggregationen und -assemblierungen. Wenn eines oder mehrere der am Proteostasennetzwerk beteiligten Systeme versagen, wie z. B. bei Stress oder Alterung, kommt es zur Fehlfaltung von Proteinen, was zu abnormen Proteinablagerungen und schließlich zu Proteinfehlfunktionen und Toxizität führt. Solche Zustände sind mit einer Vielzahl von Erkrankungen beim Menschen verbunden, die das Herz und das Gehirn betreffen.

Moderator

Prof. Dr. Tiago F. Outeiro
Abteilung Experimentelle Neurodegeneration
Universitätsmedizin Göttingen
Waldweg 33
37073 Göttingen
ed.negnitteog-inu.dem@orietuo.ogait


Forschungsgruppen

  • Recent Tweets

  • X
    X