"Heart patch" made from stem cells to repair the heart muscle in heart failure enters first clinical trial worldwide. Photo: umg

Erste klinische „Herzpflaster”-Studie weltweit

Erste Anwendung am Menschen: Die BioVAT-HF-DZHK20-Studie untersucht den Einsatz von aus Stammzellen gewonnenem Herzmuskelgewebe zur Behandlung von Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz. Durch das Aufbringen von im Labor gezüchtetem Herzmuskelgewebe soll die Pumpfunktion von erkrankten Herzen nachhaltig verbessert werden. Die multizentrische klinische Studie wird mit der Rekrutierung von Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz in Göttingen beginnen.
Prof. Dr. Wolfram Zimmermann, Direktor des Instituts für Pharmakologie und Toxikologie der Universitätsmedizin Göttingen, Sprecher des DZHK-Standortes Göttingen und MBExC-Mitglied, ist wissenschaftlicher Leiter der BioVAT-HF-DZHK20-Studie.

Link zur Pressemitteilung der UMG